Information auf Deutsch

Tinnitus Atem Therapie: TAT, die Methode von Maria Holl
Eine Therapieform, die hilft, Probleme wie Ohrensausen, (Tinnitus) Hyperacusis oder Schwindelgefühl dauerhaft zu reduzieren. Praktiziert von der zertifizierten TAT-Therapeutin und Musikerin Henriette Bakker (1959).

Mit Tinnitus zu leben, bedeutet, selber aktiv daran zu arbeiten!

Die Tinnitus Atem Therapie (TAT) basiert auf:
–  Bewußtseinsübungen
–  Übungen aus der Bioenergetica
–  Sanfter Selbstmassage
–  Übungen aus der taoistischen Heilkunde
–  Atemtechniken

Während der Therapie kommen auch Meditationspraktiken, innere Wahrnehmungsübungen und Entspannungstechniken zum Einsatz. Einklang zwischen Körper und Geist wird angestrebt und durch  intensive Übungen unterstützt. Das persönliche Schema von TAT hilft Ihnen, auch selbstständig Übungen durchzuführen, um möglichst effektiv die Therapie zu gestalten. Die individuele Tinnitus- Atem- Therapiestunden werden oft in 2-wöchigem Rhythmus gegeben. Wichtig ist die eigene Mitarbeit und das regelmäßige tägliche Üben zu Hause. Dabei kann die Zeit und der Rhytmus selbst bestimmt werden.

Der Tinnitus Atem Therapie hilft bei Burn-Out, depressiven Verstimmungen, Ängsten und allen Symptomen rings um den Tinnitus.

Die Kosten
Die Kosten für eine 60-minütige TAT-Sitzung betragen € 70,- (incl. 21% BTW)

Es lohnt sich auch als Unterstützung Einmalig für eine Sitzung nach Arnheim zu kommen.

Sie haben die Möglichkeit für ein Doppelconsult. Mann bekommt Übungen für mindestens zwei Monaten. Kosten: € 130,-.

Kontact
Henriëtte Bakker: 0031 26 3510902 und 0031 6 26 488182
henriettetmbakker@gmail.com

Die Therapiesitzungen finden in Arnheim und in Amsterdam statt:
In Arnheim: Wielakkerstraat 12, 6811 DB Arnhem, Tel.: 00 31 26 3510902 und 00 316 26 488182
In Amsterdam: Centrum Alexander Techniek Amsterdam, Karel Doormanstraat 127, 1055 VE Amsterdam, Tel.: 00 31 6 26 488182

Tinnitus Atem Therapie in Gruppen
Tinnitus Atem Therapie kann auch in Gruppen durchgeführt werden. Montag 2 Oktober 2017 start  wieder eine neue  Gruppe in Arnheim. Sollten Sie daran interessiert sein, Sie können sich über die Webseite dazu anmelden.  In zweiwöchigem Abstand werden Acht Gruppensitzungen gegeben, wobei jede Sitzung 2 Stunden dauert. Kosten: € 289,- Montagabend von 19.30 bis 21.30 Uhr. Bitte anmelden via die Website.

Regelmässig organisiert Henriëtte Bakker Trainingsmittagen TAT.  Man kann sie auch einladen um TAT-Workshops auf Deutsch zu führen. Bitte rufe an: 0031 26 3510902 oder schicke ein E-mail: henriettebakker@tinnitusademtherapie.nl

Diese Workshops sind für Patienten mit Tinnitus oder Hyperacusis. Wir üben gesammtlich TAT und gehen nach Hause mit 3 Serien TAT-Übungen. Das Ziel ist: Den Tinnitus lindern mit einfachen Übungen aus östliche und westliche Gesundheitslehre. Der Tinnitus nicht mehr als Hindernis erleben, durch üben vom TAT zu Hause.

 

Für weitere Workshops, bitte schicke ein Mail: henriettetmbakker@gmail.com

 

Hilfe zur Selbsthilfe – mit der Tinnitus-Atemtherapie nach Holl® (TAT)

Den Tinnitus selbst lindern – auf diesem Ansatz beruht die Tinnitus-Atemtherapie nach Holl®. Das 1995 von Maria Holl entwickelte Verfahren soll Menschen dabei unterstützen, den Ursachen des Tinnitus aktiv entgegenzutreten. Die TAT nach Holl® wird von der deutschen Tinnitus-Liga empfohlen. Mehrere Krankenkassen erstatten teilweise oder ganz die Kosten der TAT.

Sie setzen sich zusammen aus den Bereichen Bewegung, Atmung und Selbstmassage. Hierdurch können Sie Ihren Tinnitus, die begleitenden Symptome und Ihr eigenes Lymph- und Nervensystem und Ihre Muskulatur selbst beeinflussen. Ziel der Therapie ist es, die Lebenskraft (Chi) wieder in die richtigen Bahnen zu lenken und Sie dabei zu unterstützen, den Tinnitus samt seiner Begleitscheinungen nach und nach zu bewältigen.

Patientenfeedback vom Praxis Maria Holl: 

Liebe Maria,

die letzten Wochen war ich aus verschiedenen Gründen sehr angespannt. Leider verschlechterte sich mein Tinnitus daraufhin. Letzten Sonntag konnte ich mir richtig viel Zeit für mich nehmen. Ich habe den Tag ganz ruhig gestaltet und in Abständen immer wieder ein paar Übungen gemacht. Insgesamt habe ich über den Tag verteilt etwa knappe zwei Stunden geübt. Als ich dann am Montagmorgen aufgewacht bin, war der Tinnitus zu meiner großen Freude ganz leise und kaum störend für mich.

Iris, Kinder- und Jugendtherapeutin

 

Mein Bericht über die Therapie von Frau Holl:

Seit Anfang Juni arbeite ich mit Frau Holl an meinen Ohrgeräuschen und Hitzewallungen, die von meinen Hormonspritzen kommen.

Meine Ohrengeräusche und Hitzewallungen gehen allmählich zurück, mein Wohlbefinden hat sich sehr gebessert und ich hoffe, dass wir den Rest an Beschwerden auch noch in den Griff bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

J.F. Braun
Schlossermeister

– Expertenmeinung –

Begleitwort zu dem Buch von Maria Holl: „Die Tinnitus-Atemtherapie. Ein Selbsthilfeprogramm von Maria Holl.“

Mit dem neuen Buch von Fr. Holl erscheint ein weiteres wichtiges Werk zur Selbsthilfe der von Tinnitus geplagten Menschen. Die therapeutischen Ansätze, die Fr. Holl beschreibt wirken genau so, wie wir dies für eine moderne Tinnitustherapie erwarten: Aufmerksamkeitsumlenkung mit Fokussierung auf die physiologischen Funktionen des eigenen Körpers, Entspannung und Förderung von Achtsamkeit. Das Buch ermuntert auf gut verständliche Art und Weise, die beschriebenen Übungen aufzunehmen und auch in den Alltag einfließen zu lassen. Damit wird auf einfache Weise und sehr nachhaltig realisiert, was andere Neurowissenschaftler mit komplizierten Methoden und Geräten erwirken wollen: Eine Umstrukturierung in der Wahrnehmung des Tinnitus bis hin zu seinem Vergessen. Aus diesem Grunde sei es allen von Tinnitus betroffenen sehr ans Herz gelegt.

Traunstein im Juli 2012
Dr. med. Eberhard Biesinger

– Expertenmeinung –

Ihre Tinnitus-Atemtherapie hat Frau Holl instinktiv und mit gesundem Menschenverstand aus Erkenntnissen der Meditation, der bioenergetischen Analyse und des chinesischen Heilwissens des Taoismus zusammengestellt. Der Erfolg und neueste neurophysiologische Erkenntnisse geben ihr Recht. Die Anerkennung und Empfehlung durch die Deutsche Tinnitus Liga bürgen für die notwendige Seriosität. Ihre Bücher sind nicht nur für den Laien sondern auch für den Facharzt aufschlussreich und unbedingt empfehlenswert.

Dr. Ralph Hütten
HNO Arzt aus Eupen (Belgien)